Vorträge

Anstehend

  • 14.11.2017 | Citizen Science mit Lingscape. Methodische Chancen und Herausforderungen für die Erforschung visueller Mehrsprachigkeit. Universität Duisburg-Essen, Forschungskolloquium.
  • 28.09.2017 | Citizen Science mit Lingscape. Methodische Chancen und Herausforderungen für die Erforschung visueller Mehrsprachigkeit. Workshop „Desktop oder App: Smarte Zugänge zu hypermedialen Sprachauskunftssystemen“, Mannheim.

2017

  • 12.09. | Möglichkeit und Geltungsanspruch theoretischer Aussagen im Spannungsfeld von Geistes- und Naturwissenschaften. Gemeinsam mit Simon Kasper. Konferenz „The Ends of the Humanities“, Esch-Belval, 10.–13.09.2017.
  • 07.07. | Auf zu neuen Usern. Citizen science meets linguistic landscaping. Workshop „Linguistische Daten und Datenbanken“, Universität Wien, 07.07.2017.
  • 07.06.Practices of power and the power of practice. Analyzing visual multilingualism and societal dynamics with the citizen science app „Lingscape“. Konferenz ICLAVE 9, Málaga, 06.–09.06.2017.
  • 31.03.Lines you should cross. How Citizen Science challenges the Humanities. Konferenz „Linguistic Landscapes 9 – Movement and Immobilities“, Université du Luxembourg, 29.-31.03.2017.
  • 23.03.„Da Zaun lasst mia koa Ruah, bei vielln woas i ned wozua?“ Grenzen und Sprachen als lebensweltliches Zeug. Konferenz „Politische Grenzen – Sprachliche Grenzen? Dialektgeographische und wahrnehmungsdialektologische Perspektiven im deutschsprachigen Raum“, TU Dresden, 23.–25.03.2016. [Eingeladener Hauptvortrag]
  • 11.01. | Alter, die Bayern und der Dialekt. Variation, Evaluation und Wandel in den deutschen Regionalsprachen. Sprachwissenschaftliches Graduiertenkolloquium, Forschungszentrum Deutscher Sprachatlas, Marburg.

 2016

  • 17.12. | Alter, die Bayern und der Dialekt. Einstellungen zu den Regionalsprachen des Deutschen. Mattheier Lectures, Heidelberg.
  • 04.11. | Language regard and cultural practice. Variation, evaluation, and change in the German regional languages. NWAV 45, Vancouver, 03.–06.11.2016. | SLIDES
  • 18.10. | Einstellungen zu den Regionalsprachen des Deutschen. Ergebnisse aus dem Projekt „regionalsprache.de“. Colloque interne, UR IPSE, Université du Luxembourg.
  • 07.07. | Communities as polymorphic linguistic landscapes – Crowdsourcing with the smartphone app Lingscape. Konferenz „Deutsch in Österreich und andere plurizentrische Kontexte“. Wien,  07.–09.07.2016.
  • 19.04. | Identität, Mehrsprachigkeit, Schreibpraxis. Luxemburg als Testfall für eine pragmatische Kulturtheorie. Esch/Belval, Universität Luxemburg.
  • 28.01. | Maps in (Socio)Linguistics. IPSE Teatime Exchange Series. Université du Luxembourg, UR IPSE.

2015

  • 18.12. | Zurück zur Kultur. Theorie und Praxis sprachlicher Variation am Beispiel des (geschriebenen) Luxemburgischen. Mattheier Lectures, Heidelberg.
  • 11.12. | Standardization in practice? Sociolinguistic perspectives and corpus linguistic challenges for research on (written) Luxembourgish. Universität Kopenhagen, Center for Language Technology.
  • 03.12. | „None of the speakers knew that they were speaking for the Führer“. Opportunities and challenges in exploring politically motivated audio corpora using the example of the „Lautdenkmal reichsdeutscher Mundarten“. Workshop „Oral History meets Linguistics, FRIAS, Freiburg, 03.-04.12.
  • 24.10. | Wahrnehmung und Lebenswelt. Entwurf zu einer Theorie der kulturellen Praxis. Workshop „Perzeptive Varietätenlinguistik. Wien, Universität Wien, 24.10.2015.
  • 10.09. | Theorie und Lebenswelt. Überlegungen zu einer Wissenschaftstheorie der Linguistik. Gemeinsam mit Simon Kasper. 5. Kongress der IGDD. Esch/Belval, Université du Luxembourg, 10.–12.09.2015,
  • 31.03. | Regionalsprachen im Hörerurteil. Eine perzeptionslinguistische Untersuchung der mitteldeutschen Dialekte. Luxemburg, UR IPSE, Colloque interne.

2014

  • 06.09. | Problems with regional allocations on the basis of dialect isoglosses in the modern German regional languages. Gemeinsam mit Josephine Rocholl. Forensic Roundtable. Mainz, 05.-07.09.2014.
  • 17.07. | Hessisch in den Köpfen der Menschen. Ein Einblick in die perzeptive Variationslinguistik. Vortragsabend „Deutsch regional“ des Forschungszentrums Deutscher Sprachatlas im Rahmen der Veranstaltungsserie „Deutsch 3.0“ der Goethe-Gesellschaft. Marburg, 17.07.2014.
  • 09.07. | Einstellungen als evaluative Routinen in sozialen Praxen. Sprachwissenschaftliches Graduiertenkolloquium. DSA Marburg.
  • 24.04. | Das Lautdenkmal reichsdeutscher Mundarten – Ein Werkstattbericht. Gemeinsam mit Nadja Wallaszkovits. 15. Diskografentag, Berlin, 24.-26.04.2014.
  • 24.02. | Attitudes as evaluative routines in social practices – The case of Austria. SLICE Workshop, LANCHART Center, Universität Kopenhagen, 24.–25.02.2014.

2013

  • 19.09. | Bayern und Österreich im Lautdenkmal reichsdeutscher Mundarten. 12. Bayerisch-Österreichische Dialektologentagung , Wien, 18.-21.09.2013.
  • 23.07. | REACT – The cultural grounding of language attitudes. International Congress of Linguists 19, Genf, 21.–27.07.2013.
  • 04.06. | Hörtests – Zugänge, Methoden, Probleme. Workshop zur Erhebung und Auswertung laienlinguistischer Daten. Université de Fribourg, 03.-04.06.2013.
  • 15.05. | Sociosymbolic functions of standard varieties in Copenhagen and Vienna. Marie Curie Master Class, Universität Kopenhagen, LANCHART Center, 14.-16.05.2013.

2012

  • 09.05. | Das Lautdenkmal reichsdeutscher Mundarten. DSA. Sprachwissenschaftliches Graduiertenkolloquium.
  • 20.04. | Listener Judgment Theory. Symposium „Variation of Attitudes: Mechanisms and Stakes.“ Universität Lausanne, 20.4.2012.
  • 22.02. | Das Lautdenkmal reichsdeutscher Mundarten. Ansätze zur Hebung eines dialektologischen Schatzes. Gastvortrag in der Villa ten Hompen auf Einladung der Kommission für Mundart- und Namenforschung beim Landschaftsverband Westfalen-Lippe. Münster, 22.02.2012.
  • 29.02. | Regionalsprachliche Pertinenzsysteme. Zur Bedeutung von Hörerurteilen für die Dynamik von Sprachräumen. Forschungskolloquium „Brennpunkte der Variationslinguistik“. Universität Wien, 29.2.2012.
  • 19.01. | Regionalsprachliche Pertinenzsysteme: Zum Zusammenhang von Wahrnehmung, Einstellung und Kompetenz. Arbeitstagung „Sprechen über Sprache“. Universität Basel, 19.–20.01.2012.

2011

  • 12.12. | Sprachdynamik, Geoinformation, Hörerurteil – Die Variationslinguistik erfindet sich neu. Gastvortrag am Institut für Deutsche Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser. Universtät Hamburg.
  • 26.11. | Salienz und Pertinenz – Grundlagen einer Theorie des Hörerurteils. 16. LIPP-Symposium „Perzeptive Linguistik: Phonetik – Semantik – Variation“. LMU München, 25.-26.11.2011.
  • 12.10. | Von der Sprachkarte zum linguistischen GIS. Das Projekt „regionalsprache.de (REDE)“. Workshop „Zeichen und ihre Visualisierung“ der AG Elektronisches Publizieren der Union der Akademien: Akademie der Wissenschaften und Literatur zu Mainz, 10.–12.10.2011.
  • 29.06. | Salience and pertinence. Aspects of a listener judgment theory. ICLAVE 6, 29.6.–1.7., Freiburg im Breisgau.
  • 18.05. | Hörerurteil und Imitation – Zur Rolle salienter Regionalismen für die Struktur von Sprachraumkonzepten. Gastvortrag an der WWU-Münster.

2010

  • 08.09. | Introduction to the German Dialects. Vortrag im Rahmen des Fulbright-Stipendiatenprogramms an der Philipps-Universität Marburg.

2009

  • 14.09. | The German Dialects – A Brief Introduction. Vortrag im Rahmen des Fulbright-Stipendiatenprogramms an der Philipps-Universität Marburg.
  • 08.09. | Grenzkonzepte und Konzeptgrenzen: Zur Bedeutung der Perzeption für die Struktur regionalsprachlicher Räume. 3. IGDD-Kongress / Zürich.
  • 02.04. | Concepts of Hessian – Cognitive prototypes and subjective language areas. Workshop „Production, Perception, Attitudes“. Universität Leuven, 02.-03.04.2009.

2008

  • 27.11. | Imitations of Hessian – Cognitive prototypes and subjective language areas. Tagung: „Dialektologische und ethnodialektologische Raumkonzepte. – Aktuelle Methoden und Perspektiven in der soziolinguistischen Dialektwandelforschung“. FRIAS, 26.-29.11.
  • 09.11. | Cognitive Prototypes of Dialects – Imitation and Listeners‘ Judgements on German Regional Accents. NWAV 37, Houston/Texas.
  • 13.09. | Das Hessische im Urteil seiner Hörer. Forum Hessische Landesgeschichte. Marburg.
  • 11.06. | Hörerurteile über Sprache – Theorie und Methode. DSA. Sprachwissenschaftliches Graduiertenkolloquium.
  • 22.05. | Regionalsprachliche Räume – Zum Zusammenhang von linguistischer Analyse und subjektiver Bewertung. „Perceptual Dialectology – Neue Wege in die Dialektologie“. Kiel.

2006

  • 13.12. | Wat oder was? Regionalsprachliche Grenzen im Hörerurteil. DSA. Sprachwissenschaftliches Graduiertenkolloquium.
  • 21.09. | Mentale Aspekte der vertikalen und horizontalen Dialektklassifikation. 2. IGDD-Kongress / Wien.
  • 07.09. | Regionalsprachlichkeit im Hörerurteil. 41. Linguistisches Kolloquium: Die Ordnung des Standard. Mannheim.
  • 12.07. | Regionalsprachlichkeit im Hörerurteil. DSA. Sprachwissenschaftliches Graduiertenkolloquium.