Lingscape radio feature

As part of the summer series by RTL.lu about the Institute for Luxembourgish language and litterature Lingscape was featured on radio on Monday. If you like, you can listen to the short interview via the following link: http://radio.rtl.lu/emissiounen/serie/1428756.html Sadly enough, the app is not available in the Google and Apple app stores yet, but it … Weiterlesen …

Vortrag: Identität, Mehrsprachigkeit, Schreibpraxis. Luxemburg als Testfall für eine pragmatische Kulturtheorie.

Am letzten Dienstag durfte ich im Rahmen des Colloque interne am Institut für luxemburgische Sprach- und Literaturwissenschaft an der Uni Luxemburg meine pragmatisch-konstruktivistische Kulturtheorie vorstellen und diese am Beispiel verschiedener Aspekte der mehrsprachigen luxemburgischen Praxis explizieren. Außerdem hat Pacman einen Terminus gefressen. So war das.

Gastprofessur in Wien

Im kommenden Sommersemester werde ich neben meiner Tätigkeit am Institut für luxemburgische Sprach- und Literaturwissenschaft als Gastprofessor für Germanistische Linguistik am Institut für Germanistik der Universität Wien lehren, worüber ich mich sehr freue. Lehrangebote (geblockt): Vorlesung Mehrsprachigkeit und Sprachkontakt Info Seminar Grundprobleme von Semiotik und Sprachphilosophie Info

Musik: 20 Lieblings-Alben aus 2015

Ok, schon wieder ein Jahr rum, und kein schlechtes, persönlich wie musikalisch. Trotzdem halten wir kurz inne und gucken mal, was es uns so gebracht hat, außer neuen Freunden und mehr Falten.Hier also 20 meiner Lieblings-Alben aus 2015, der Einfachheit halber in alphabetischer Reihenfolge: Albert Hammond Jr. – Momentary MastersAlgiers – AlgiersBlack Book Lodge – … Weiterlesen …

Vielleicht sollten Sie doch zuerst einen Deutschkurs machen!

Neulich aber begab es sich, daß es sich begab, daß ich als Internetwart der Internationalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen eine erklärende Mail an die Mitglieder derselben schrieb, in der es um die Praxis des Postens von Neuigkeiten auf der Website der Gesellschaft ging. Darin aber stand geschrieben: Liebe Mitglieder*innen der IGDD, Menschen, Tiere und … Weiterlesen …

Vortrag: Zurück zur Kultur. Theorie und Praxis sprachlicher Variation am Beispiel des (geschriebenen) Luxemburgischen

Am 18.12. halte ich im Rahmen des internationalen soziolinguistischen Kolloquiums Mattheier Lectures an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften einen Vortrag zu wissenschaftstheoretischen und forschungspraktischen Problemen der Variationslinguistik. Darin werde ich einige theoretische Konzepte aus meinem Habilitationsprojekt Kognition, Kommunikation, Kultur am Beispiel empirischer Daten zum geschriebenen Luxemburgischen diskutieren. Titel des Vortrags: Zurück zur Kultur. Theorie und … Weiterlesen …

Neue Publikation: REACT – A constructivist theoretic framework for attitudes

Nach einiger Vorlaufzeit ist nun endlich der Sammelband Responses to Language Varieties. Variability, Processes, and Outcomes, herausgegeben von Dennis Preston & Alexei Prikhodkine, erschienen, zu dem ich ein Kapitel beisteuern durfte. Es handelt sich bei dem Text um einen neuen Definitionsversuch für das in den Sozialwissenschaften weit verbreitete Konzept der Einstellung. Abstract des Textes This text … Weiterlesen …